Wer wird 45. Präsident der Vereinigten Staaten? Bei der US-Wahl am 8. November 2016 treten die Demokratin Hillary Clinton und der Republikaner Donald Trump gegeneinander an. phoenix berichtet von den Nominierungsparteitagen der Republikaner (18. – 21.07.16) und der Demokraten (25. – 28.07.16) sowie über die entscheidende Wahl und stellt die Kandidaten und ihre Themen vor.

PHOENIX Das TV-Programm zur US Wahl 2016

Fr 20. Jan14:00   | Amtseinführung von Donald Trump
Zum gesamten phoenix TV-Programm

Aktuelles

  1. Vor Ort

    Der Tag danach: Angst vor der Ungewissheit

    Donald Trump hat es geschafft. Er hat die Wahl gewonnen und damit Millionen von Amerikanern in tiefe Zweifel und Angst gestürzt. Doch wie geht es jetzt weiter? Caroline Niehus hat sich am Tag nach der historischen Wahlnacht auf dem Campus der University of New Mexico umgehört.

  2. Vor Ort

    Eindrücke kurz vor der US-Wahl

    Wenige Tage vor den Präsidentschaftswahlen in den USA sind die phoenix-Korrespondenten Michael Kolz und Martin Richter in New York unterwegs und sammelen Eindrücke und Meinungen zur Wahl.

    • Video
  3. Debatte

    Zusammenfassung des Wahlkampfs

    In wenigen Tagen wird sich entscheiden, ob Clinton oder Trump als Nachfolger von Barack Obama ins weiße Haus ziehen wird. Bis es soweit ist, können Sie sich hier eine Zusammenfassung des bisherigen US-Wahlkampfs anschauen.

    • Video
  4. Fragen & Antworten

    US-Wahl 2016: In einer Woche ist die Wahrsagerei vorbei

    Am 8. November wird gewählt. Bis dahin vergehen noch sieben Tage, die das Ergebnis beeinflussen könnten. Wie stehen die Chancen? Eine Bestandsaufnahme.

  5. Vor Ort

    Gary Johnson: Der liberale Dritte im Wahlkampf

    Gary Johnson wird im US-Wahlkampf oft vergessen. Als Drittkandidat hat er kaum eine Chance auf Öffentlichkeit. Doch woran liegt das? Und wer ist der Mann, der Marihuana legalisieren will?

    • Video
  6. Debatte

    TV-Debatte Nummer Drei: Das letzte Gefecht

    Am Mittwochabend trafen sich die beiden US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump zum finalen Schlagabtausch in Las Vegas. Wie verlief die letzte Debatte?

    • Video
  7. Debatte

    Kampf der Kandidaten – die übrigen Debatten

    Am Sonntagabend trafen sich Hillary Clinton und Donald Trump an der Washington University in St. Louis, Missouri zur 2. TV-Debatte im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf. Was waren die Themen? Wer machte die bessere Figur? Und wird diese Debatte die Wahl beeinflussen?

    • Video
  8. Vor Ort

    Was denken die Unterstützer der Kandidaten?

    Hillary oder Donald? Wir haben Unterstützer von Clinton und Trump gefragt, was sie über den Wahlkampf denken und wie sie zu den Kandidaten stehen.

    • Video
  9. Vor Ort

    US-Präsidentschafts-wahlkampf

    Fünf lange Nächte und ein Doku-Thementag bei phoenix Montag, 26. September 2016 - Mittwoch, 09. November 2016

  10. Fragen & Antworten

    Nachgefragt: Die Rolle der Legislative

    Im November wird nicht nur ein neuer Präsident gewählt. Auch die Mitglieder des Senats und des Repräsentantenhauses werden neu bestimmt. Deren Anwärter stecken deshalb gerade genauso im Wahlkampf wie Hillary Clinton und Donald Trump.

  11. Reportage

    "Trump ist anders als jeder Kandidat vor ihm"

    Besondere Wahlkämpfe brauchen besondere Mittel, um richtig erfasst und verstanden zu werden. Prof. Michael Rocca spricht über die Bedeutung von Umfragen, TV-Debatten und warum Ehrlichkeit und Vertrauen wichtiger sind als jemals zuvor.

  12. Vor Ort

    What is your American Dream?

    Diese Frage stellt unser Reporter Marlon Herrmann auf seiner USA-Reise quer durchs Land den Menschen, denen er begegnet.

    • Video
  13. Vor Ort

    Amerika hat die Wahl

    Am 8. November haben die Amerikaner erneut die Wahl. Wer wird diesmal das Rennen um das Weiße Haus machen? phoenix-Reporter Marlon Hermann berichtet aus den USA.

    • Video
  14. Vor Ort

    Trump will weiterhin eine Mauer

    Vor kurzem hatte sich angedeutet, dass Trump als Präsident weniger hart mit Einwanderern vorgehen wolle. Jetzt hat er das Gegenteil bewiesen: Er ist für den Bau einer Mauer und die Ausweisung illegaler Einwanderer.

  15. Vor Ort

    Streit um Trump

    Der republikanische Präsidentschaftskandidat für die USA, Donald Trump, sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. Nachdem sein Wahlkampfchef Paul Manafort zurückgetreten war, hat sich eine Kehrtwende in Trumps Einwanderungspolitik angedeutet.

  16. Vor Ort

    Trump zu Merkel

    Bei einer Grundsatzrede zur Sicherheitspolitik und Terrorabwehr hat der Präsidentschaftskandidat der Republikaner Donald Trump Deutschland als abschreckendes Beispiel für die Flüchtlingspolitik verwendet. Er sagte dabei, Hillary Clinton wolle „die amerikanische Angela Merkel“ werden.

  17. Vor Ort

    Clintons Wirtschaftziele

    Am Donnerstag hat die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, in einer Grundsatzrede in Detroit ihre wirtschaftlichen Ziele für die USA vorgestellt. Dabei wendete sie sich auch nochmal deutlich gegen Donald Trump.

  18. Vor Ort

    Trumps zweideutige Aussage

    Gegner einer Verschärfung der US-Waffenpolitik könnten laut Trump einen Weg finden, Clinton in ihrer Kandidatur zu stoppen. Die Aussage wurde vielfach als Aufruf zur Gewalt gegen Clinton interpretiert. Die Republikaner distanzieren sich davon.

  19. Vor Ort

    Trump stellt Steuerreform vor

    Nachdem Trump in den letzten Wochen erheblich an Unterstützern eingebüßt hat, hat er nun zu einer Aufholjagd angesetzt. Mit einer umfassenden Steuerreform will der die amerikanische Mittelschicht stärken und Amerika wieder wirtschaftlich nach vorne bringen.

  20. Vor Ort

    Obama gegen Trump

    US-Präsident Barack Obama hat öffentlich ein Abwenden der Republikaner von Trump gefordert. Im Weißen Haus sprach er deutlich seinen Unmut über Trump als Kandidaten aus und sagte als erster US-Präsident in der Geschichte, er halte seinen möglichen Nachfolger für „ungeeignet“.

  21. Vor Ort

    Blick hinter die Kulissen

    Der Nominierungsparteitag der Demokraten ist ein Großereignis für Medien aus der ganzen Welt. phoenix-Reporter Michael Kolz zeigt, wo die Journalisten in diesen Tagen arbeiten.

    • Video
  22. Vor Ort

    Michael Kolz in Philadelphia

    phoenix-Reporter Michael Kolz ist bei der Eröffnung des Parteitags der US-Demokraten in Philadelphia und spricht mit Menschen über die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten Hillary Clinton.

    • Video
  23. Vor Ort

    Philadelphia: Demokraten-Wahlparteitag

    Vom 25.07. bis 28.07.2016 tagen die Demokraten im Wells Fargo Center in Philadelphia. Bei der Democratic National Convention soll die Einheit und Geschlossenheit der Partei demonstriert werden.

  24. Vor Ort

    Trumps große Rede

    Zum Abschluss des Nominierungsparteitags der US-Republikaner präsentierte sich Trump in seiner 75-minütige Rede als Retter Amerikas.

  25. Vor Ort

    phoenix: LIVE vom Republikaner-Parteitag

    phoenix berichtet LIVE vom Parteitag der Republikaner. Auf dem Programm stehen verschiedene Themen, u.a. die Nominierung des Kandidaten für die Präsidentschaft.

  26. Interview

    Interview mit Steven Ginsberg

    phoenix-Reporter Martin Richter spricht im Interview mit Steven Ginsberg (politischer Korrespondent Washington Post) über den ungewöhnlichen Ablauf des Nominierungs-Parteitags der Republikaner und Unterschiede zu Parteitagen früherer US-Wahlen.

    • Video
  27. Vor Ort

    Tag Drei in Cleveland

    Texas‘ Senator Cruz sorgte mit seiner Rede am vorletzten Tag des Nominierungsparteitags für Aufregung.

  28. Vor Ort

    Trump offiziell nominiert

    Mit einer Mehrheit von 1725 Delegiertenstimmen wurde Donald Trump am zweiten Tag des Parteitags nominiert.

  29. Vor Ort

    Parteitag der Republikaner beginnt

    Der Start des Nominierungsparteitags der US-Republikaner war von innerparteilichem Streit um Parteitagsregeln sowie von Plagiatsvorwürfen gegen Melania Trump geprägt.

  30. Vor Ort

    E-Mail-Affäre: Keine Anklage für Clinton

    Aufatmen bei den Demokraten: Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton scheint in der E-Mail-Affäre mit einem blauen Auge davon zu kommen. Es soll kein Ermittlungsverfahren geben.

  31. Fragen & Antworten

    Die US-Vorwahlen 2016

    Die Vorwahlen spielen in den USA eine wichtige Rolle bei der Suche nach dem nächsten Präsidentschaftskandidaten. Da das Wahlsystem sehr stark auf Einzelpersonen statt Parteien ausgelegt wird, müssen sich die Kandidaten zunächst in ihrer eigenen Partei als Präsidentschaftskandidat durchsetzen. Dies geschieht in den Vorwahlen von Februar bis Juni. Bei den Parteitagen im Sommer wird letztlich der Präsidentschaftskandidat gewählt.

Wissen

  1. PHOENIX Wissen

    Hillary Clinton vs. Donald Trump

    Sie die zielstrebige Karrieristin, er der polarisierende Quereinsteiger: Hillary Clinton und Donald Trump treten zur US-Präsidentschaftswahl an. Ein Porträt beider Kandidaten.

  2. PHOENIX Wissen

    Der politische Kurs beider Kandidaten

    Sie will den Mindestlohn verdoppeln, er die Steuern senken. Sie glaubt an erneuerbare Energien, er hält an Kohle fest: Hillary Clinton und Donald Trump setzen im Wahlkampf völlig unterschiedliche Akzente.

  3. PHOENIX Wissen

    Lexikon: Die US-Wahl erklärt von A bis Z

    Von A wie "Amtseinführung" über L wie "Lame Duck" bis hin zu Z wie "Zweiparteiensystem" - in unserem Lexikon finden Sie die Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen zur US-Wahl 2016.

  4. PHOENIX Wissen

    Chronologie aller 44 US-Präsidenten

    Kriege und Rassenkonflikte, die Unabhängigkeits-erklärung und die Abschaffung der Sklaverei – Unsere Chronologie erzählt die bewegte Geschichte der USA anhand ihrer Präsidenten.

Soziale Netzwerke

  1. phoenix

    YouTube

  2. phoenix

    Twitter

  3. phoenix

    Facebook